Freitag, 25. Mai 2012

Rob´s neues Interview mit MetroFrance+Les In Rockuptibles

Ein wirklich tolles Interview. Das solltet ihr nicht verpasst haben.


Von Twilight zum Kino von David Cronenberg, das ist ein großer Schritt. Ist es der Anfang einer neuen Karriere für dich?
Als erstes ist es einfach toll mit dem Film hier zu sein. Für einen jungen Schauspieler wie mich, für Leute, die wirklich auf Filme stehen, ist es das ultimative Festival. Eines der wenigen, das Filme als Kunstform wahrnimmt. Hier geht es nicht darum ein Star zu sein und mit dem was damit kommt. Aber zurück zur Frage nach einem neuen Karriereweg für mich, es ist wahrscheinlich der Anfang von etwas. Denn die Dreharbeiten an Cosmopolis gaben mir das Selbstvertrauen, die Filme zu machen die mich interessieren.

Du hast in England begonnne, wurdest auf in Hollywood berühmt. Glaubst du junge amerikanische Schauspieler sehen Cannes wie du?
Vielleicht...bis ihr Film ausgewählt wird *lacht*. In den Vereinigten Staaten bekommt Cannes nicht wirklich viel Aufmerksamtkeit (auf Medienseite), man spricht eher in professioneller Umgebung darüber. In London aber, sind die Festival News die Seite 1 der Zeitungen über 2 Wochen. Das schräge an dieser ganzen Sache hier, sind die ganzen Leute, die am Ende des Films dafür minutenlang Applaudieren. Ich war bei der OTR Vorstellung und es traf mich wie ein Schlag. In Amerika verlassen die Leute den Raum sobald der Abspann kommt. Ich fragte David was wohl passieren würde, wenn wir für Cosmopolis ausgeboot werden. Müssen wir dann trotzdem für 20 Minuten stehen bleiben? *lacht*

[...]

Hast du schon über eine Rede nachgedacht, falls ihr gewinnt?
Absolut nicht! Ich bekomme schon eine riesen Angst wenn ich nur daran denke auf die Bühne zu gehen und ausgeboot zu werden.

Es wäre dein erster großer Award ...
Hey, ich habe den Best Kiss MTV Movie Award für Twilight drei Jahre in folge gewonnen!

Dein nächster Film wird also mit Cronenberg sein?
Ich weiß noch nicht genau wann wir mit dem Dreh beginnen werden. Es wird David´s erster Film in Amerika werden. In Los Angeles um genau zu sein. Es geht um die Industrie der Cinematography und ich verspreche, dass es wirklich schräg wird. Bis dahin habe ich noch ein anderes Projekt, Mission: Blacklist mit dem französischen Regisseur, Jean-Stéphane Sauvaire, der Johnny Mad Dog gemacht hat.
Weiterlesen



Ein weiteres nettes Interview gabs von Les In Rockuptibles

Photobucket


Hier einmal noch ein wichtiger Interviewausschnitt, in dem er über seine neuen Projekte spricht.

Woran arbeitest du gerade?
RP: Ich werde einen Film über "The Band" machen, die mit Dylan: ein wunderschönes Skript über die Nautr des Songwriting. Außerdem bereite ich mich auf einen Thriller vor, auch mit einem wunderbaren Skript. Es hat aber bisher noch keinen Regisseur. Eine Tonne französischer Regisseure stehen zur Auswahl. Ich drehe einen weiteren Film mit Cronenberg, aber ich weiß nicht, wann er anfangen will mit den Dreharbeiten. Es wird sein erster Film in den USA sein und er versprach es wird sehr eigenartig werden. Die nächsten zwei oder drei Jahre werden entscheidend für mich sein. Genau jetzt passiert alles.
Weiterlesen

Ein weiteres Interview von Rob mit dem Premiere Magazin findet ihr HIER

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.