Montag, 11. Januar 2010

Jodelle Ferland in 'Fall 39'

via Filmstarts.de...

Die gestresste Sozialarbeiterin Emily Jenkins (Renée Zellweger) hat ein feines Näschen dafür, wenn in Familien etwas nicht stimmt. Und „Fall 39“ sieht genau danach aus. Denn die Eltern der zarten, zehnjährigen Lilith (Jodelle Ferland) wirken bei ihrem Pflichtbesuch nicht gerade einladend. Leichenblass stammelt Mutter Margaret (Kerry O’Malley), dass bei ihnen alles in Ordnung sei, auch wenn es überhaupt nicht danach aussieht. Ihr heruntergekommener Ehemann Edward (Callum Keith Rennie) bleibt hingegen völlig stumm und mustert die Sozialarbeiterin nur mit einem abschätzigen Blick. Als wäre diese ablehnende Haltung nicht schon verdächtig genug, flüstert Lilith der schockierten Emily in einem unbeobachteten Moment auch noch ins Ohr, dass ihr Vater sie „zur Hölle schicken will“. Ohne Beweise für eine potentielle Gewalttat sind Emily trotz aller Bemühungen die Hände gebunden. Als sie aber einen Anruf von der völlig verängstigten Lilith erhält, handelt die Sozialarbeiterin sofort. Gemeinsam mit dem befreundeten Polizisten Mike Barron (Ian McShane) dringt sie in die Wohnung der Sullivans ein. Und sie kommt keine Sekunde zu früh: Denn Lilith befindet sich bereits im Backofen ihrer Eltern. Mit Mikes Hilfe können die Sullivans überwältigt und Lilith gerettet werden. Das traumatisierte Mädchen findet bei Single Emily bald ein neues Zuhause. Endlich scheint für Lilith ein Happy End greifbar nahe - zumindest bis ein Junge aus ihrer Therapiegruppe seine Eltern bestialisch ermordet, was neue Fragen aufwirft...




Offizielle Seite zum Film!

Weitere Stills!

bysina

Kommentare:

  1. wow am anfang fand ich des ja noch sehr schön aber dann wurds echt en bisschen gruselig

    AntwortenLöschen
  2. I love Jodelle!!! www.jodelle-ferland.net Der Film ist Suuuuuuuuper!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.